ATS 100 - Die kompakte Justierdrehmaschine mit integrierter Messtechnik

Die gefasste Linse wird beim Justierdrehen so bearbeitet, dass die Achse der Fassung und die optische Achse der Linse übereinstimmen
Die gefasste Linse wird beim Justierdrehen so bearbeitet, dass die Achse der Fassung und die optische Achse der Linse übereinstimmen

Vorabinformationen

Die ATS 100 ist eine kompakte und stabile Justierdrehmaschine, die gefasste Linsen mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm und einem Gewicht von 3 kg bearbeitet.

Wie bei allen Justierdrehmaschinen, die von TRIOPTICS entwickelt werden, ist die ATS 100 eine Kombination aus kompakter und stabiler Drehmaschine und TRIOPTICS bewährter Zentriermesstechnik. Mit den Justierdrehmaschinen der ATS Serie können Linsenfassungen so bearbeitet werden, dass die Symmetrieachse der Fassung mit der optischen Achse der in der Fassung befestigen Linse übereinstimmt. Dabei wird bei der ATS 100 ein verbleibender Zentrierfehler nach der Bearbeitung von besser 2 µm erreicht. Des Weiteren können auch die vorder- und rückseitigen Anlageflächen der gefassten Linse hochgenau gemessen und anschließend bearbeitet werden.

Der gesamte Aufbau der ATS 100 basiert auf einer stabilen Granitbasis und ist unter anderem ausgestattet mit einem automatisierten Justierfutter, Präzisionsrollenlagern, dem Autokollimator und weiterer Messtechnik.

Hauptmerkmale

  • Für das Justierdrehen von gefassten Linsen mit einem Durchmesser von bis zu 100 mm und 3 kg Gewicht.
  • Fassungsmaterialien Messing, Aluminium, Stahl und NIP
  • Automatisiertes Justierfutter für das präzise Ausrichten der gefassten Linse
  • Mechanische und optische Distanzsensoren
  • Werkzeugwechsler
  • Messung von beiden Linsenoberflächen mit einem Autokollimator mit MultiLens Software-Modul
  • Intuitive Bedienung: eine Softwarelösung für alle Mess- und Bearbeitungsvorgänge

Typische Anwendungen für Justierdrehmaschinen

  • Justierdrehen von gefassten Linsen bis 100 mm Durchmesser