WaveMaster® Field – Schnelle, automatisierte Zentriermessung von Linsensystemen

Außeraxiale Wellenfrontprüfung mit dem WaveMaster® Field
Außeraxiale Wellenfrontprüfung mit dem WaveMaster® Field

Gerade bei Weitwinkelobjektiven kommt es auf die hochqualitative Abbildung außeraxial liegender Objekte an. Hier ist die reine axiale Wellenfrontprüfung oft nicht mehr ausreichend, da hohe Feldwinkel unbeachtet bleiben. Daher bietet TRIOPTICS auch für diesen Bereich eine Lösung: den WaveMaster® Field

Der WaveMaster® Field wurde explizit für den Einsatz in Forschung und Entwicklung designt. Das System ermöglicht sowohl die umfassende Messung von Prüflingen über deren gesamtes Sichtfeld bis zu Winkeln von 60° als auch die anschließende tiefgreifende Analyse. Individuelle Einfallswinkel und Wellenlängen sind flexibel mit wenigen Handgriffen einzustellen, um wechselnde Beleuchtungsverhältnisse zu simulieren. Anpassungen an unterschiedliche Prüflinge sind ebenso einfach möglich.

Hauptmerkmale

  • Wellenfrontmessungen unter Feldwinkeln von bis zu 60°
  • Hohe Messgeschwindigkeit für hohen Probendurchsatz
  • Schnell und einfach auf unterschiedliche Prüflingstypen anpassbar durch austauschbare Vergrößerungsoptik in kinematischer Halterung
  • Hochpräziser Prüflingshalter für das Ausrichten im Submikrometerbereich
  • Bei Wellenfrontmessungen von Prüflingsserien ist nur ein minimales Nachausrichten der Prüflinge erforderlich
  • Echtzeit-Abgleich zwischen Wellenfrontdaten und Musterlinsen oder Designwerten
  • Umfangreiche Softwarefunktionen für die Messung und Analyse

Anwendungen

Der WaveMaster® Field ermittelt mit dem eingebauten Shack-Hartmann-Sensor folgende Parameter für Weitwinkelobjektive und Einzellinsen:

  • Messung der Wellenfront (PV, RMS)
  • Bestimmung der Zernike Koeffizienten
  • Messung der Punktbildfunktion (PSF)
  • Messung der Modulationsübertragungsfunktion (MTF)
  • Messung des Strehl- Verhältnisses
  • Messung der effektiven Brennweite (EFL)