CamTest R&D – Hochpräzises Testsystem für Kameramodulen in der Entwicklung und Qualitätskontrolle

Upgrade ImageMaster® HR zu CamTest R&D

CamTest R&D ist ein vielseitig einsetzbares Messgerät für den F&E-Bereich, mit dem sich verschiedenste Bildqualitätsparameter von Kameramodulen prüfen lassen. Es verfügt über einen sehr weiten außeraxialen Winkelbereich von bis zu ±90°. Der Abstand zum Zielobjekt kann von endlicher Auslegung bis ins Unendliche variabel gewählt werden und wird mithilfe eines fokussierbaren Kollimators per Computer eingestellt. 

CamTest R&D biete eine sehr große Flexibilität in Bezug auf die unterschiedlichen zu prüfenden Kameramodule sowie die Möglichkeit, in verschiedenen Feldpositionen zu messen. Konfigurationen für verschiedene Wellenlängenbereiche (VIS und NIR) sind verfügbar. Diese Vielseitigkeit macht das Prüfgerät zur idealen Lösung für umfassende Messaufgaben in der Forschung und Entwicklung.

Das Gerät basiert auf dem bewährten ImageMaster® HR – dem branchenweiten Referenzgerät für die Prüfung der Bildqualität von Objektiven. Der ImageMaster® HR kann daher problemlos zu einem CamTest R&D Gerät aufgerüstet werden.

Hauptmerkmale

  • Hohe Flexibilität in Bezug auf die unterschiedlichen zu prüfenden Kameramodule sowie die Möglichkeit, in verschiedenen Feldpositionen zu messen
  • Weitwinkelbereich bis zu ±90° (bis zu +/-110° nach individueller Prüfung)
  • Bestimmung einer Vielzahl von Parametern an fertig montierten Kameramodulen wie zum Beispiel LSF, MTF, Verzeichnung, Sensor-Verschiebung, -Verkippung und -Defokussierung und chromatische Aberrationen
  • ImageMaster® HR Upgrade bietet die Möglichkeit, neben Kameramodulen auch Objektive zu messen
  • Software Development Kit (SDK) ermöglicht die Verbindung mit allen Standardschnittstellen
  • Vorhandene Skriptsprache ermöglicht kundenspezifische Ausgestaltung von Messprogrammen, etwa für die Datenausgabe

Anwendungen

  • Testen von Kameramodulen