Wellenfrontsensoren

Asphärische Linsen gewinnen in der optischen Industrie gegenwärtig immer mehr an Bedeutung. In verschiedenen Anwendungsgebieten werden mittlerweile einzelne asphärische anstelle mehrerer sphärischer Linsen zum Aufbau kompakter Linsensysteme verwendet, wodurch sich die Größe und das Gewicht der Systeme deutlich verringern.

Diese Systeme werden nicht nur nach der Fertigstellung auf ihre Abbildungsqualität geprüft, sondern müssen schon nach einzelnen Fertigungsschritten während der Montage geprüft werden.

In den meisten Fällen können hierfür keine herkömmlichen Verfahren eingesetzt werden. Obwohl sich beispielsweise die Messung der Modulationsübertragungsfunktion als Verfahren zur schnellen und exakten Qualitätsprüfung ganzer Objektive bewährt hat, ist das Verfahren bei nicht bildgebenden Systemen mit starken Einschränkungen verbunden.

Im Gegensatz hierzu können Shack-Hartmann-Sensoren wegen ihres großen Dynamikbereiches bei einer Vielzahl von sphärischen und asphärischen Linsen sowie bei teilweise oder komplett montierten Objektiven zur Qualitätskontrolle eingesetzt werden; dabei ist aufgrund der hohen Messefrequenz die Prüfung und Analyse in Echtzeit möglich.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von Shack-Hartmann-Sensoren.