OptiCentric® Dual – erweiterte Zentriermessung von Linsen und komplexen optischen Systemen

OptiCentric® Dual misst ein Objektiv
OptiCentric® Dual misst ein Objektiv

Um komplexe und mehrlinsige Objektive einfacher handhaben zu können, hat TRIOPTICS einen Aufbau mit doppeltem Messkopf entwickelt, mit dem die obere und untere Linsenoberfläche gleichzeitig gemessen werden können. Nun kann in Echtzeit der Zentrierfehler von zwei optischen Flächen in x- und y-Richtung erfasst und korrigiert werden.

Hauptmerkmale

  • Zwei Messköpfe ermitteln gleichzeitig die Zentrierung der Ober- und Unterseite(n) des Prüflings
  • Zentriermessung innerhalb von Objektivlinsen (inkl. MultiLens Update)
  • Präzision der Zentriermessung genauer als 0,1 µm
  • Austauschbare Vorsatzoptiken bieten einen praktisch unbegrenzten Messbereich und machen umständlich lange Fahrten des Messkopfs überflüssig
  • Optimierte Vergrößerung für jede einzelne Linsenoberfläche
  • Präzise und automatische Fokussierung der Messköpfe durch motorbetriebene Linearführungen
  • Modularer Aufbau: Das gesamte Zubehör ist modular konzipiert und vollständig in die Software integriert

Anwendungen

Unterer Messkopf
Unterer Messkopf

OptiCentric® 100 Dual erweitert die Einsatzmöglichkeiten der optischen Zentriermessung und vereinfacht so die Messung

  • komplexer optischer Systeme
  • von Infrarotoptiken (Konfiguration des OptiCentric® abhängig von Linsenmaterial und Anwendung)
  • asphärischer Linsen mit AspheroCheck® Modul: Kippwinkel und Lage der Asphärenachse
  • zylindrischer Linsen, insbesondere mit zwei zylindrischen Flächen
  • von Planoptiken mit OptiAngle®
  • Montage von mehrlinsigen, optischen Systemen (visuell und Infrarot)