OptiCentric® 100/300 IR – Prüfung von Intrarotobjektiven

OptiCentric® 300 IR
OptiCentric® 300 IR

Kombinierte IR-VIS-Zentrierprüfung für die Qualitätskontrolle und das Ausrichten von Optiken

OptiCentric® 100/300 IR ist TRIOPTICS Lösung für die Zentrierprüfung von Infrarotoptiken. Das System ist mit einem Dualband-VIS-IR Messkopf ausgestattet und kann alle Arten von Infrarotoptiken prüfen. 

 

Um die höchstmögliche Genauigkeit beim Aufbau und Prüfen von Infrarotoptiken zu erreichen, ist die Auswahl der passenden Wellenlänge von entscheidender Bedeutung:

  • Die Messung von Einzellinsen und der Aufbau von Objektiven in Reflexion können im Visuellen erfolgen. Hier wird mit 0,1 µm auch die höchste Genauigkeit erreicht. 
  • Die Prüfung von Objektiven und die Messung in Transmission sind  hingegen nur im infraroten Spektralbereich möglich.
Motorisierter Objektivwechsler
Motorisierter Objektivwechsler
Kompakte Steuereinheit
Kompakte Steuereinheit

Hauptmerkmale

  • Kombiniertes IR- und VIS-Instrument mit automatischem Wechsel des Messkopfes
  • Messgenauigkeit der Linsenzentrierung von von ≤ 0,1 μm für VIS und ≤ 1,0 μm für MWIR
  • Messung der Mittendicken und der Luftabstände innerhalb fertiger infrarot Linsensysteme (optionale Integration von OptiSurf®/OptiSurf® IR)
  • Messung von mehr als 20 Flächen in VIS        
  • Messmethode Reflexion; Transmission optional
  • Software ist für die Messung von Infrarotoptiken angepasst
  • Hoher Bedienkomfort: visuelle und IR-Systeme werden identisch bedient
  • Für die IR-Messung wird eine Laserlichtquelle mit einem Pinhole verwendet:
    • Hohe Intensität
    • Kompensation des thermischen Hintergrundrauschens bevor eine Messung durchgeführt wird
    • Klarer Punkt mit hohem Kontrast
    • Bewegungsbahn des Signalpunktes wird durch die Software präzise überwacht
  • IR-Upgrades für existierende OptiCentric®-Systems sind verfügbar

Anwendungen

IR Objektiv auf einen Kipp- und Verschiebetisch (TRT)
IR Objektiv auf einen Kipp- und Verschiebetisch (TRT)
  • Messung der Zentrierfehler innerhalb eines Infrarotobjektivs
  • Messung aller Arten von Infrarotoptiken