ProCam® Test R&D – Hochpräzises Testen von Kameramodulen in der Entwicklung und Qualitätskontrolle

ProCam® Test R&D ist ein vielseitig einsetzbares Messgerät für den F&E-Bereich, mit dem sich verschiedenste Bildqualitätsparameter von Kameramodulen prüfen lassen. Es verfügt über einen sehr weiten außeraxialen Winkelbereich von bis zu ±110°. Der Abstand zum Zielobjekt kann von endlicher Auslegung bis ins Unendliche variabel gewählt werden und wird mithilfe eines fokussierbaren Kollimators per Computer eingestellt. 

ProCam® Test R&D ist für verschiedene Wellenlängenbereiche verfügbar (VIS, NIR und LWIR).

Das Gerät basiert auf dem bewährten ImageMaster® HR – dem branchenweiten Referenzgerät für die Prüfung der Bildqualität von Objektiven. Der ImageMaster® HR kann daher problemlos zu einem ProCam® Test R&D Gerät aufgerüstet werden und umgekehrt.

Hauptmerkmale

  • Hohe Flexibilität in Bezug auf die unterschiedlichen zu prüfenden Kameramodule sowie die Möglichkeit, in verschiedenen Feldpositionen zu messen
  • Weitwinkelbereich bis zu ±110°
  • Bestimmung einer Vielzahl von Parametern an fertig montierten Kameramodulen wie MTF, Verzeichnung, Brennweite, Sensor-Verschiebung, -Verkippung und -Defokussierung, Bildfeldwölbung der Linse und chromatische Aberrationen
  • Vielfältige zusätzliche Prüfoptionen
  • ImageMaster® HR Upgrade bietet die Möglichkeit, neben Kameramodulen auch Objektive zu messen
  • Kameraanbindung an die Software durch Kunden problemlos möglich
  • Vorhandene Skriptsprache ermöglicht kundenspezifische Ausgestaltung von Messprogrammen, etwa für die Datenausgabe

Anwendungen

  • Testen von Kameramodulen