CamTest – Qualitätskontrolle von Kameramodulen

OEM Messkammer
OEM Messkammer

Die CamTest Prüfsysteme ermöglichen umfassende Messungen bzw. Qualitätskontrollen für Objektive, Sensoren und montierte Kameramodule vor und im laufenden Produktionsprozess, sowie als finale Qualitätskontrolle nach dem Alignment Prozess. Durch den Gebrauch unterschiedlicher innovativer Objektgeneratoren stehen eine Vielzahl von optischen-, opto-mechanischen-, Color- und Sensor- Parametern zur Verfügung. Die Objektgeneratoren können aufgrund ihres modularen Aufbaus direkt in einer OEM-Messkammer verbaut werden.

Sie lassen sich aber auch als Stand-Alone-Messgeräte für Qualitätssicherung oder in der Kleinserienfertigung einsetzen. Darüber hinaus können sie auch in vollautomatisierte Fertigungsprozesse in der Massenproduktion integriert werden.

Hauptmerkmale

  • Standardisierter Aufbau zur Messung nahezu aller kamerarelevanten Messparameter
  • Durch die Module mit verschiedenen Objektgeneratoren kann das Messprinzip direkt in einer OEM-Messkammer genutzt werden
  • Einsetzbar als Stand-Alone-Mess-System, OEM-Messkammer oder als vollständig in den Herstellungsprozess integriertes Prüfmodul in der Massenfertigung
  • Frei einstellbare Zielgrenzwerte mit Datenaufzeichnung für Rückführbarkeit und statistische Prozessauswertung

Messparameter auf einen Blick

  CamTest MTF CamTest Focus CamTest Chart CamTest Spectral
MTF, LSF or SFR, ESF x x - -
Through Focus, Tilt, Shift, Boresight - x - -
Distortion, EFL - - x -
Defect Pixel, FPN - - - x
Rel. Illumination, OECF, Dynamic Range - - - x
Colour Rendering, Spectral Response - - - x

Anwendungen

  • Testen von Kameramodulen

CamTest MTF - Für die schnelle Ermittlung der MTF

MTF Messung mit fixen Kollimatoren
MTF Messung mit fixen Kollimatoren

Zur Prüfung von Kameramodulen mit größeren Objektentfernungen eignet sich ein Aufbau mit fixen Kollimatoren, die für unendliche oder endliche Objektentfernungen vor eingestellt werden. Hierbei hängt das Sichtfeld von dem tatsächlichen Objektabstand ab.

 

Mit diesem Aufbau kann schnell und einfach die MTF ermittelt werden, darüber hinaus auch die Linienstreufunktion, SFR und ESF. Dieses Verfahren eignet sich besonders für die extrem schnelle MTF-Messung beim finalen Qualitäts-Check in der Massenproduktion von Kameramodulen.

CamTest Focus - Zur Ermittlung des Through-Focus

Neueste Generation der fokussierbaren Kollimatoren
Neueste Generation der fokussierbaren Kollimatoren

Der Kollimator projiziert das Ziel virtuell auf den Prüfling. Durch die Verwendung von fokussierbaren Kollimatoren können beliebige Objektentfernungen von 1m bis unendlich erzeugt werden. Das macht es möglich die Fokussierung von Fix- und Autofokusmodulen zu prüfen. Dieses Setup bietet ein Sichtfeld von +/- 85°.

CamTest Focus misst Parameter zur Bildqualität wie MTF, SFR, Through-Focus MTF, Verkippung, Verschiebung und boresight.

Prinzipdarstellung CamTest Focus
Prinzipdarstellung CamTest Focus

Prinzipdarstellung

Der Aufbau mit fokussierbaren Kollimatoren ermöglicht einen variablen Objektabstand von endlich bis unendlich in einem Messaufbau. Auf der Prinzipskizze ist eine typische Kollimatoranordnung zu sehen, die alle in die Eintrittsöffnung des Prüflings darunter zeigen.

(1) Der fokussierbare Kollimator
(2) Anordnung mehrere Kollimatoren zur Messung aus verschiedenen Winkeln
(3) Beleuchtung des Autokollimators
(4) Retikel
(5) Variable Messdistanz von endlich bis unendlich durch den fokussierbaren Kollimator
(6) Prüfling (Objekt und Sensor)

CamTest Chart - Für die einfache Ermittlung der Verzeichnung

Blick in eine Messkammer zur Verzeichnungsmessung
Blick in eine Messkammer zur Verzeichnungsmessung

Aufbau mit Test Chart bei endlichem Objektabstand. Dabei ist das Sichtfeld abhängig vom endlichen Abstand. Ein Testmuster mit Markierungen aus dem Unendlichen wird projiziert und die Position der Markierungen im Kamerabild vermessen. Mit Hilfe eines geeigneten optischen Aufbaus können auch Kameras mit stark verzeichnender Optik auf diese Weise kalibriert werden. Bei einer modifizierten Version dieses Setups befindet sich zwischen dem Prüfling und dem Chart eine Abbildungslinse, um ein virtuelles Bild des Charts wie aus unendlicher Entfernung zu erzeugen.

Dieses Messprinzip eignet sich besonders für die Messung der Verzeichnung, aber auch zur Messung der effektiven Brennweite (EFL).  

Prinzipdarstellung CamTest Chart mit Testchart
Prinzipdarstellung CamTest Chart mit Testchart
Prinzipdarstellung CamTest Chart mit Relaylinse
Prinzipdarstellung CamTest Chart mit Relaylinse

CamTest Spectral - Zur Messung der Farbwiedergabe

Messaufbau mit Ulbrichtkugel
Messaufbau mit Ulbrichtkugel

Aufbau mit Ulbrichtkugel und endlichen Objektabstand. Die Ulbrichtkugel dient dabei als Lichtquelle, um das für die Messung erforderliche diffuse Licht zu erhalten. Das mögliche Sichtfeld hängt vom endlichen Abstand und dem Objektgenerator ab. Durch den nicht reflektierenden Spezial-Diffusor auf der Kugelöffnung kann eine Gleichmäßigkeit von mehr als 95% erreicht werden.

Besonders geeignet für die Messung von Parametern wie defekte Pixel, FPN, Farbwiedergabe, OECF, relative Beleuchtung und dynamic range.

CamTest Spectral Principle

Über Image Engineering:

Image Engineering ist seit 1997 das weltweit führende unabhängige Testlabor für Bildaufnahmesysteme. Wir testen u. a. nach den aktuellen internationalen DIN und ISO Standards alle Arten von digitalen Kameras für namenhafte Magazine und Kamerahersteller.

Mit unserem Testequipment bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit Bildqualität im eigenen Labor zu testen und zu analysieren. Sei es für die Bereiche  Automotive,  Machine Vision, Medizin, Security, Photo oder Broadcast wir haben die passende Lösung oder entwickeln nach individuellen Anforderungen.

Image Engineering beteiligt sich aktiv bei einer Vielzahl von Standardisierungsverfahren, unter anderem ISO, SMPTE, CPIQ und EMVA.

Das Unternehmen wir von Dipl. Ing. Dietmar Wüller und Dipl. Ing. Uwe Artmann geleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.image-engineering.de/