Automobilindustrie

Optimale Bildqualität bei kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen

Fahrerassistenzsysteme sind in der modernen Fahrzeugtechnologie allgegenwärtig und werden in Zukunft einen noch höheren Stellenwert einnehmen.

Die sog. ADAS erhöhen die Fahrsicherheit mit Funktionen wie Emergency Brake Assist, Surround View, Lane Departure Warning oder Blind Spot Detection. Zudem verbessern sie den Fahrkomfort durch Parking Assist und Traffic Sign Assist.

Gerade der Anspruch der erhöhten Sicherheit stellt die Automobilhersteller und deren Zulieferer vor die Aufgabe, die Qualität und die Langlebigkeit dieser komplexen Systeme sicherzustellen. Schließlich müssen sie jahrelang unter extremen Bedingungen wie großen Temperaturunterschieden, Vibrationen und sich ständig ändernden Lichtverhältnissen fehlerfrei funktionieren. Zudem steigt mit der Anzahl der hochintegrierten Kamerasysteme der Druck auf die Hersteller, von den bisher üblichen Kleinserien auf eine Großproduktion mit entsprechender Prüftechnik umzusteigen. Und dies wiederum erhöht die Anforderungen an die Produktions- und Messtechnik für die Kamerasysteme.


 

Vermessen/Qualitätskontrolle von Kameramodulen für Fahrerassistenzsysteme

ProCam® Test

>> zur Produktgruppe


 

Aktives Ausrichten, Montieren und Testen von Kameramodulen für Fahrerassistenzsysteme

ProCam® Align

>> zur Produktgruppe


 

Prüfung der Abbildungsqualität und weiterer optischer Parameter von Weitwinkelobjektiven in VIS und NIR

ImageMaster® HR

>> zum Produkt


 

Interferometrische Messung von Einspritzdüsen, Kugellagerkugeln und -rollbahnen sowie von Dichtscheiben

µPhase®

>> zur Produktgruppe


 

Qualitätskontrolle von Objektiven

OptiCentric® 3D

>> zum Produkt


 

Dickenmessung von Windschutzscheiben

OptiSurf®

>> zum Produkt